Statuten des Vereins: The Tune Ups

 

NAME UND SITZ                            

Art. 1 

Unter dem Namen The Tune Ups  besteht in Suhr/AG ein Chor als Verein im Sinne von Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

 

ZWECK

Art. 2 

Der Chor leistet einen Beitrag an die kulturelle Vielfalt in der Region. Er fördert die Freude am Singen und gleichzeitig die sinnvolle und ausgleichende Freizeitbeschäftigung. Ebenso fördert er das musikalische Können sowie die Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit unter den Mitgliedern. Der Chor ist politisch und konfessionell neutral.

 

MITTEL

Art. 3 

Finanzielle Aufwendungen des Vereins werden bestritten aus:

Jahresbeiträgen der Mitglieder

Erträgen aus Konzerten und Engagements

Erträgen aus Vereinsanlässen

Beiträgen von Sponsoren

freiwilligen Zuwendungen

Zinsen des Vereinsvermögens

behördlichen Subventionen

 

Art. 4 

Engagements:

Entschädigungen für Konzerte und Engagements werden vom Vorstand festgesetzt.

 

Art. 5 

Ausgabenkompetenz:

Die Vereinsmitglieder delegieren die Ausgabenkompetenz an den Vorstand.

 

Art. 6 

Verbindlichkeiten:

Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet einzig das Vereinsvermögen. Die Mitglieder haften ausschliesslich mit ihrem Mitgliederbeitrag. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausdrücklich wegbedungen.

 

ORGANISATION

Art.7 

Die Organe der Tune Ups sind:

Die Generalversammlung

Der Vorstand

Die Rechnungsrevisoren

 

Art. 8 

Generalversammlung:

Ordentlicherweise findet alljährlich die Generalversammlung statt. Ausserordentliche Generalversammlungen können vom Vorstand oder auf das schriftliche Begehren eines Fünftels der Aktivmitglieder einberufen werden. An der Generalversammlung haben die Aktiv- und Ehrenmitglieder volles Stimmrecht. Alle übrigen Mitglieder haben eine beratende Stimme. Bei Gleichheit der Stimmen hat der Präsident / die Präsidentin Stichentscheid.

 

Art. 9 

Geschäfte der Generalversammlung:

Begrüssung und Appell

Wahl der Stimmenzähler

Protokoll der letzten Generalversammlung

Bericht des Präsidenten

Jahresrechnung und Bericht der Revisoren

Voranschlag für das neue Vereinsjahr

Festsetzung der Mitgliederbeiträge

Abänderung oder Ergänzung der Statuten

Ehrungen

Wahlen

Tätigkeitsprogramm für das kommende Vereinsjahr

15. Anträge des Vorstandes oder der Mitglieder

16. Verschiedenes

 

 

Art. 10 

Die Generalversammlung wählt:

Den Vorstand

Die Mitglieder der Musikkommission

Die Rechnungsrevisoren

Anträge an die GV sind mindestens drei Wochen vor der Generalversammlung schriftlich dem

Präsidenten, bzw. der Präsidentin einzureichen.

 

Art. 11 

Ausserordentliche Generalversammlung:

Zur Erledigung der laufenden Vereinsgeschäfte kann der Vorstand jeder Zeit eine ausserordentliche Generalversammlung einberufen. Ebenso können ein Fünftel der Aktivmitglieder die Einberufung verlangen. Stimmberechtigt sind die Aktiv- und Ehrenmitglieder.

 

Art. 12 

Vorstand:

Der Vorstand vertritt den Verein nach Aussen und erledigt alle Geschäfte, die nicht der Generalversammlung vorbehalten sind. Ein Mitglied des Vorstandes nimmt Einsitz in die Musikkommission und präsidiert diese. (eine Kontaktperson zur Kirche)

 

Art. 13 

Der Vorstand besteht aus:

Präsidenten/in

Vizepräsidenten/in

Kassier/in

Aktuar/in

Bibliothekar/in

Beisitzer/in (0-3)

Die Amtszeit beträgt ein Jahr.

 

Art. 14  

Präsident/in

Leitet die Versammlungen und Vorstandssitzungen sowie die Geschäfte des Vereins. Wacht über die Handhabung der Statuten und Reglemente und über den Vollzug gefasster Beschlüsse. Wahrt die Interessen des Vereins nach Aussen. Hat das Recht, Vorstandsmitgliedern einzelne Aufgaben zur Erledigung zu übertragen. Wacht auch darüber, dass einzelne Vorstandsmitglieder und Chargierte ihre Ämter richtig ausüben.

Dem Präsidenten / der Präsidentin sind die folgenden Chargierten unterstellt:

 

Chorleiter/in

Er/ Sie ist der/ die musikalische Leiter/in des Chores sowie der Begleitband und nimmt auf Einladung an Sitzungen des Vorstandes teil. Er/Sie wird durch die Mehrheit der anwesenden Aktivmitglieder im Rahmen einer ordentlichen oder ausserordentlichen Generalversammlung gewählt.

 

Vizechorleiter/in

Vertritt und unterstützt den Chorleiter.

 

Medienbeauftragte/r 

Offizielle Verbindungsstelle zu den Medien. Sorgt für Berichte, Inserate und Einsendungen.

 

Internetbeauftragte/r

Betreut in Absprache mit dem Vorstand die Homepage des Chores und ermöglicht damit

sowohl Chormitgliedern sowie Aussenstehenden Personen, an Informationen des Chores zu

gelangen.

 

Konzertbeauftragte/r

Hält das Patronat über Konzertorganisation inne. Ist für die Koordination innerhalb des Konzertausschusses verantwortlich.

 

Die Chargierten werden durch den Vorstand bestimmt. Sie nehmen auf Einladung an Vorstands-sitzungen teil.

 

Art. 15 

Vizepräsident/in

Vertritt den Präsidenten/die Präsidentin.

 

Art. 16 

Kassier/in

Verwaltet die Vereinskasse. Legt an der Generalversammlung Rechnung ab. Legt das Budget

für das neue Jahr vor, das vorher dem Vorstand zur Bereinigung vorgelegt wird. Erstellt über

grössere Anlässe gesonderte Abrechnungen.

 

Art. 17

Aktuar/in

Besorgt die Vereinskorrespondenz. Unterstützt den Vorstand und die Chargierten beim Erstellen und Versenden von Korrespondenzen an Mitglieder und übrige Adressaten. Führt Protokoll an Vorstandssitzungen, Vereins- und Generalversammlungen.

 

Art. 18 

Bibliothekar/in

Zuständig für das Noten- und übrige Material. Der/die Materialverwalter/in ist ebenfalls für den Transport an die jeweiligen Konzertorte zuständig.

 

Art. 19 

Beisitzer/innen

Sind mit Spezialaufgaben betraut.

 

Art. 20 

Pflichtenheft

Wo nötig werden Pflichten der Mitglieder des Vorstandes sowie der Chargierten in separaten

Pflichtenheften festgelegt, welche durch den Vorstand genehmigt werden.

 

Art. 21 

Rechnungsrevisoren

Zur Prüfung der Rechnung werden von der Generalversammlung zwei Personen als

Rechnungsrevisoren gewählt. Sie haben dem Verein jährlich zu Handen der Generalversamm-lung schriftlich Bericht und Antrag über die Kassenführung zu erstatten. Der Vorstand kann jeder Zeit Zwischenprüfungen anordnen.

 

Art. 22 

Zeichnungsberechtigung

Präsident, Vizepräsident, Kassier, Aktuar

 

Art. 23 

Demissionen

Demissionen sind schriftlich an den Präsidenten zu richten.

 

 

MITGLIEDSCHAFT

Art. 24 

Als Mitglieder können dem Verein Jugendliche und Erwachsene beitreten, die über hinreichende Gesangskenntnisse verfügen.

 

Art. 25 

Der Mitgliederbeitrag wird jährlich durch die GV bestimmt.

 

Art. 26 

Über den Beitritt oder den Ausschluss von Mitgliedern ist eine Vorentscheidung des Vorstandes möglich. Die definitive Entscheidung obliegt der Generalversammlung.

 

Art. 27 

Die Aktivmitglieder beteiligen sich an den Proben und Aufführungen.

 

Art. 28 

Entschuldigungen

Ist ein Aktivmitglied verhindert, an einer Probe oder an einem Anlass teilzunehmen, so hat es sich zum Voraus beim Präsidenten / der Präsidentin abzumelden. Der Vorstand kann ein Mitglied des Vereins mit der Absenzenkontrolle beauftragen.

 

Art. 29 

Stimm- und Wahlrecht

Aktiv- und Ehrenmitglieder besitzen ein Stimm- und Wahlrecht gem. Art. 8 und 11. Jedes Mitglied ist von Gesetzes wegen vom Stimmrechte ausgeschlossen bei der Beschlussfassung über ein Rechtsgeschäft oder einen Rechtsstreit zwischen ihm, seinem Ehegatten oder einer mit ihm in gerader Linie verwandten Person einerseits und dem Vereine anderseits.

 

Art. 30 

Proben

Der Probenplan wird durch den/die Chorleiter/in erstellt. Er ist vom Vorstand zu genehmigen.

 

SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Art. 31 

Eine Gesamt- oder Teilrevision der Statuten kann von der Generalversammlung nur mit Zweidrittelmehrheit der Anwesenden beschlossen werden.

 

Art. 32 

Auflösung

Zur Auflösung des Vereins ist eine Zustimmung von Zweidrittel sämtlicher Aktivmitglieder erforderlich. In diesem Fall geht das gesamte Vereinsvermögen in die Verwahrung der röm. kath. Ortskirchenpflege Suhr/Gränichen über. Das zur Verwahrung übergebene Vereinsgut darf von dieser nur an einen Verein weitergegeben werden, dessen Zweck mit diesen Statuten übereinstimmt.

 

Art. 33 

Die vorliegenden Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 5. Mai 2003 genehmigt und treten ab sofort in Kraft.

 

Suhr, den 5. Mai 2003